Nachdem das Jahr relativ ruhig begann, stand besonders im Mai ziemlich viel an. Wie immer wieder angekündigt, braucht die Jugend Geld, um es allen zu ermöglichen, zum BUJU nach Otterndorf zu fahren. Dafür nutzten wir den Himmelfahrtsgottesdienst in Brünlos. Nach einem schönen Gottesdienst, in dem auch die Jugendband wieder zum Einsatz kam, gab es Mittagessen und wir konnten einen vielfältigen Kuchenbasar anbieten. Danach ging es los. Zum 2. Mal konnte die Gemeinde verschiedenste Dienste von uns ersteigern. Auto waschen, Rasen mähen, Gartenarbeiten…für jeden war etwas dabei und es wurde wieder sehr gut angenommen. Vielen Dank an alle, die mit geboten und etwas ersteigert haben. Jetzt ist es an euch. Ihr wollt euren ersteigerten Dienst einlösen? Dann gebt uns Bescheid und wir senden euch einen Hilfstrupp vorbei. Nachdem in Brünlos alles wieder in Takt gebracht wurde, machten wir uns zu Fuß auf den Weg zu Schneiders. Dort wurde direkt fleißig für den Kesselgulasch geschnibbelt. Mit einem leckeren Abendbrot, einigen Runden Tischtennis und bei einem gemütlichen Lagerfeuer ließen wird den Tag ruhig ausklingen. An diesem Tag durften wir die neuen Frischlinge das erste Mal bei uns begrüßen. Noch fühlten sie sich sicher, doch in der nächsten Woche hieß es: „Angetreten zur Jugendaufnahme.“ Bis nach dem Abendbrot und der Andacht mussten sie zittern, doch dann ging es endlich an die Prüfungen. Es versteht sich natürlich, dass alle Details unter Verschluss bleiben müssen. Wir können nur so viel sagen: alle haben sich wacker geschlagen und alle Prüfungen bestanden. Und so können wir die 3 Frischlinge Arian, Josephine und Joel herzlich in der Jugend begrüßen. Eine Woche später stand schon das nächste Highlight an. Zusammen mit Thalheim und Oelsnitz wurde ein Sportfest für die UMAs* veranstaltet. Auch hier haben wir uns zusammengerafft und kleine Stationen ausgesucht, bei denen die Jugendlichen ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen konnten. Bei viel Sonne, Sport und Essen war es eine gute Möglichkeit, sich etwas besser kennenzulernen. Da Micha Veit und Denise bald heiraten, beschlossen wir, spontan auf einen Grillabend bei ihnen im Garten einzurücken. Die Überraschung ist gelungen und so verbrachten wir dort einen tollen Abend. Aber bei all der Action darf der Input auch nicht vergessen werden. Markus Lippold hat mit uns die Themenreihe über die Offenbarung fortgesetzt und wir bekamen Besuch von der Kirchenjugend aus Beutha. Wie ihr seht, war ganz schön viel los in letzter Zeit und auch wenn bald Ferien sind, wird es nicht unbedingt langweiliger. Denn wie schon gesagt, das BUJU steht schon bald vor der Tür.

(* unbegleitete minderjährige Asylsuchende)

Damaris Totterwitz

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Aktionstage mit Arno Backhaus in Schmiedeberg

Missio-Narr, E-fun-gelist, Au-tor, Arno-mateur, Aktionskünstler und Kreativist – so nennt sich Arno Backhaus, der seit Jahrzehnten durch christliche Gemeinden tourt und als Straßenevangelist durch spektakuläre Kleinaktionen auf Jesus Christus aufmerksam macht. Bekannt geworden in den 1980er Jahren durch das Liedermacher-Duo Arno & Andreas ist Arno Backhaus als Autor, Evangelist und Seminarleiter (auch zusammen mit seiner Frau Hanna) in der christlichen Szene bekannt.

19.05.2018


Neue BEFG-Datenschutzordnung verabschiedet

Angesichts des bevorstehenden Inkrafttretens der Datenschutz-Grundverordnung der EU (DS-GVO) stand das Thema Datenschutz auch bei der BEFG-Bundesratstagung auf der Tagesordnung. .

17.05.2018

Haushaltsabschluss: „Gutes Jahr, hart erarbeitet!“

Bei der Vorstellung des Haushalts freute sich der kaufmännische Geschäftsführer über positive Entwicklungen und bat gleichzeitig darum, regelmäßig für die allgemeine Arbeit des Bundes zu spenden..

16.05.2018

Zum Seitenanfang