Nachdem das Jahr relativ ruhig begann, stand besonders im Mai ziemlich viel an. Wie immer wieder angekündigt, braucht die Jugend Geld, um es allen zu ermöglichen, zum BUJU nach Otterndorf zu fahren. Dafür nutzten wir den Himmelfahrtsgottesdienst in Brünlos. Nach einem schönen Gottesdienst, in dem auch die Jugendband wieder zum Einsatz kam, gab es Mittagessen und wir konnten einen vielfältigen Kuchenbasar anbieten. Danach ging es los. Zum 2. Mal konnte die Gemeinde verschiedenste Dienste von uns ersteigern. Auto waschen, Rasen mähen, Gartenarbeiten…für jeden war etwas dabei und es wurde wieder sehr gut angenommen. Vielen Dank an alle, die mit geboten und etwas ersteigert haben. Jetzt ist es an euch. Ihr wollt euren ersteigerten Dienst einlösen? Dann gebt uns Bescheid und wir senden euch einen Hilfstrupp vorbei. Nachdem in Brünlos alles wieder in Takt gebracht wurde, machten wir uns zu Fuß auf den Weg zu Schneiders. Dort wurde direkt fleißig für den Kesselgulasch geschnibbelt. Mit einem leckeren Abendbrot, einigen Runden Tischtennis und bei einem gemütlichen Lagerfeuer ließen wird den Tag ruhig ausklingen. An diesem Tag durften wir die neuen Frischlinge das erste Mal bei uns begrüßen. Noch fühlten sie sich sicher, doch in der nächsten Woche hieß es: „Angetreten zur Jugendaufnahme.“ Bis nach dem Abendbrot und der Andacht mussten sie zittern, doch dann ging es endlich an die Prüfungen. Es versteht sich natürlich, dass alle Details unter Verschluss bleiben müssen. Wir können nur so viel sagen: alle haben sich wacker geschlagen und alle Prüfungen bestanden. Und so können wir die 3 Frischlinge Arian, Josephine und Joel herzlich in der Jugend begrüßen. Eine Woche später stand schon das nächste Highlight an. Zusammen mit Thalheim und Oelsnitz wurde ein Sportfest für die UMAs* veranstaltet. Auch hier haben wir uns zusammengerafft und kleine Stationen ausgesucht, bei denen die Jugendlichen ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen konnten. Bei viel Sonne, Sport und Essen war es eine gute Möglichkeit, sich etwas besser kennenzulernen. Da Micha Veit und Denise bald heiraten, beschlossen wir, spontan auf einen Grillabend bei ihnen im Garten einzurücken. Die Überraschung ist gelungen und so verbrachten wir dort einen tollen Abend. Aber bei all der Action darf der Input auch nicht vergessen werden. Markus Lippold hat mit uns die Themenreihe über die Offenbarung fortgesetzt und wir bekamen Besuch von der Kirchenjugend aus Beutha. Wie ihr seht, war ganz schön viel los in letzter Zeit und auch wenn bald Ferien sind, wird es nicht unbedingt langweiliger. Denn wie schon gesagt, das BUJU steht schon bald vor der Tür.

(* unbegleitete minderjährige Asylsuchende)

Damaris Totterwitz

Social Share:

Jugend-Termine

16 Dez 2018;
15:00 - 16:00 Krippenspiel zur Gemeindeweihnachtsfeier
22 Dez 2018;
00:00 KEINE Jugendstunde!
25 Dez 2018;
05:00 - 08:00 "Metten" in Dorfchemnitz
29 Dez 2018;
18:00 - 20:00 Jugendstunde in Stollberg
05 Jan 2019;
19:30 - 21:30 Jugendstunde in Stollberg
12 Jan 2019;
19:30 - 21:30 Jahresjugendstunde in Stollberg
19 Jan 2019;
19:30 - 21:00 Allianzgebetswoche für die Jugend in Stollberg
26 Jan 2019;
19:30 - 21:30 Jugendstunde in Stollberg

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Stellenausschreibung

Bildungsreferent*in (Mutterschutz und Elternzeitvertretung) im GJW-Sachsen gesucht: Stellenausschreibung zur Mutterschutz- und Elternzeitvertretung von Phöbe Geiger ab dem 01.04.2019 pdf: 2019 Stellenausschreibung_BildungsrefentIn.pdf HERR-BERGE sucht in Burkhardtsgrün: - Pflegefachkräfte (Ambulanter Pflegedienst): 2018_Stellenangebot Pflegefachkräfte 18.pdf - Erstausbildung zum/ zur staatlich anerkannten Altenpfleger/in, Quereinsteiger, FSJ: 2018_Stellenangebot Ausbild-Quereinsteiger 18-2.pdf .

14.08.2018


Botschafter der Versöhnung

„Versöhnt leben – mit Gott, mit anderen und mit mir selbst“ war das Thema eines Seminarwochenendes für persische Christen und ihre deutschen Freunde. .

14.12.2018

Als Christuszeuge unterwegs

Adolf Pohl ist am Nachmittag des 10. Dezembers im Alter von 91 Jahren verstorben.

13.12.2018

Go to Top